1. Sendung Deutschlands bester Bäcker

von Steffi Steinleitner

Eines schönen Tages im Mai bekommen wir einen Anruf vom ZDF. Wir sind gleich von zwei Personen für die Sendung Deutschlands bester Bäcker mit Johann Lafer vorgeschlagen worden. Insgesamt haben sich knapp 1.500 Betriebe beworben und davon wurden 96 ausgewählt. Wir kamen zur Teilnahme quasi wie die Jungfrau zum Kind. Grundsätzlich wussten wir zwar, dass es diese Sendung gibt, hatten uns nach einem kurzen Moment des Überlegens dazu entschieden, uns nicht zu bewerben. Vermutlich lag dahinter der Respekt vor der Jury und dem doch harten Urteil, das sie fällen. Denn wir sind nun mal ein reiner Handwerksbetrieb und wo gehobelt wird fallen sprichwörtlich auch Späne.... doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.....

Mich ließ der Gedanke an die ZDF Sendung nicht mehr los. Respekt ja, aber wir können doch was. Unser Brot schmeckt und wieso nicht den Mut haben, mit unserer Leidenschaft zum Backen ins TV zu gehen? Unsere Mitarbeiter teilen diese Leidenschaft mit uns. Jeder trägt seinen Teil dazu bei und wir haben wirklich gute Mitarbeiter, ohne die wir gar nicht bis hierher gekommen wären. Dafür möchten wir Euch allen übrigens danken! Ihr seid Steinleitner, ihr alle, die diesen Weg mit uns bis hierher gegangen seid. Ihr habt mit uns alle Höhen und Tiefen durchlebt und dafür sind wir zutiefst dankbar. Und auch allen, die neu in unser Team gekommen seid. Ihr lebt diesen Spirit und diese Mission mit uns. Wieso das nicht ganz Deutschland zeigen? Dieses Feuer, das da in uns brennt. Egal, wie weit wir kommen. Dabei sein ist doch alles. Wir wollen Deutschland zeigen "Hey, in Straubing gibt es die Brotmacher, die ihr Handwerk mit Leib und Seele verrichten. Die mit Herzblut backen und die unsere Kunden mit ehrlicher Herzlichkeit begrüßen".

Zurück zur Sendung. Wir sahen die Empfehlungen, dass wir uns bewerben sollen, irgendwann als "Fügung". So haben wir die Bewerbungsunterlagen ausgefüllt und abgeschickt. Und siehe da, nun sind wir einer der 96 auserwählten Betriebe in Deutschland. Das erste Ergebnis durften wir nun gestern im TV verfolgen. Wir waren sooo aufgeregt! Was wird Johann Lafer sagen? Schmeckt ihm die Prinzregententorte, die wir noch nie vorher gemacht haben? Sie können sich gar nicht vorstellen, was das für ein Nervenkitzel ist. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Und im Nachhinein sind wir ja für unseren Mut mehr als belohnt worden. Ich erinnere mich noch genau daran, als wir mit Melli, Sepp und Erwin zur Verkostung nach München gefahren sind. Die ersten 80 km sind wir gut drauf, wir haben Spass und scherzen. Je näher das Ziel kommt, umso ruhiger werden wir. Langsam macht sich dieses mulmige Gefühl breit. Wird es reichen? Die Jury betritt den Raum und unsere Herzen schlagen bis zum Hals.

Dann sehen wir das Urteil über unser Herzstück, die Seelenhutscher und das Aprikose-Rosmarin Baguette. WOW! Wir freuen uns so über dieses Lob! Ich sehe, wie meinem Mann und seinem Team das Herz aufgeht. Wie sie es kaum fassen können. Und dann kommt der alles entscheidende Satz: "Begeistert hat uns das Team Steinleitner". Wir sind tatsächlich weiter und was man im TV nicht sieht, JA, wir haben Tränen vergossen. Aus Freude und Dankbarkeit.

Und jetzt freuen wie uns auf Freitag und das Wochenfinale. Wieder um 15:Uhr im ZDF. Was wir tun?
Das, was wir jeden Tag tun und zwar mit Leib und Seele.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung liebe Kunden und Zuschauer, ohne Sie könnten wir das gar nicht umsetzen.

 

 

Zurück

365 Brote
von Markus
Steinleitner
www.365brote.de